Matzinger im letzten Bewerb Fünfter

Zum Abschluss der IPC-Weltmeisterschaften in London gab es für Leichtathlet Günther Matzinger in der Kategorie T47 Platz fünf über 200 Meter. Der frischgebackene 400-m-Weltmeister war mit dem Abschneiden zufrieden.

Die Zeit von 22,83 Sekunden war für Günther Matzinger sehr zufriedenstellend: Ich bin voll zufrieden. Das war heute das Optimum. Zudem war es bei nasskalten Bedingungen eine deutliche Steigerung zum Vorlauf”, so der 30-Jährige nach dem Wettkampf. Im Vorlauf erzielte Matzinger eine Zeit von 23,09 Sekunden.  Den Sieg sicherte sich der favorisierte Brasilianer Petrucio Ferreira dos Santos in der neuen Weltrekordzeit von 21,21 Sekunden. Dessen Landsmann Yohansson Nascimento (21,96) wurde Zweiter. Bronze gewann der Pole Michal Derus (22,08).