Mit dem Vorlauf startete die IPC WM für Günther Matzinger

Mit dem Vorlauf startete die IPC WM für Günther Matzinger

Bei der IPC WM in Lyon bestätigt Günther Matzinger mit der schnellsten Zeit der beiden Vorläufe abermals seine herausragende WM- Form. Morgen geht’s ins Finale!

Mit einer Zeit von 49:60 entscheidet der Salzburger in Lyon nicht nur das eigene Rennen für sich, sondern läuft auch die schnellste Zeit der beiden Vorläufe: „Die ersten 300 Meter bin ich ziemlich flott angegangen, eigentlich bin ich schon mein Renntempo für das Finale gelaufen, dafür hab ich die letzten 100 Meter Tempo raus genommen. Eine 48iger Zeit wird es für den WM Titel schon benötigen. Ich bin aber gerüstet und freue mich extrem auf das morgige Finale, auch wenn es logischerweise kein Wunschkonzert sein wird.“ Es zeichnet sich bereits in dieser frühen Phase ab, dass Hudson Shane aus Jamaika, sein wahrscheinlich größter Konkurrent auf Gold sein wird. Morgen geht es im Rohne- Stadium ab 18:29 Uhr ins Finale.